Food-Knowledge

Uns ist wichtig, dass Ihr in dem breiten Spektrum von Functional Food nicht die Orientierung verliert und informiert seid, welche Inhaltsstoffe in den einzelnen Superfoods stecken. 

Daher haben wir ein Functional Food-Wiki erstellt. In kurzen Beschreibungen zu jeder Zutat erfahrt Ihr, woher es stammt, wie es schmeckt und ganz wichtig: welche Wirkung es erzielen kann!

Aronia-Beeren

Ursprungsland: Nordamerika
Geschmack: süß-säuerlich, herb

Die Aroniabeere ähnelt in Ihrer äußerlichen Erscheinung der Heidelbeere, aber unterscheidet sich geschmacklich deutlich von ihr. Denn im Gegensatz zu der süßen Heidelbeere schmeckt die Aroniabeere eher herb-säuerlich.Wichtige Inhaltsstoffe sind vor allem Polyphenole und die Vitamine Riboflavin (B2), Folsäure (B9), Vitamin C,Vitamin E, Vitamin K und Provitamin A sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Jod, Zink und Eisen.Damit hilft die Aroniabeere dabei den Körper ganzheitlich zu regulieren.Der hohe Gehalt an Flavonoiden (Polyphenole) wirkt als "Radikalfänger" dem oxidativen Stress entgegen.Flavonoide sind so für die entzündungshemmende Wirkung verantwortlich.Im Bereich Herz-Kreislauf können die Inhaltsstoffe regulierend auf Gefäße und insbesondere auf Gefäßerweiterungen wirken. Sie regulieren den Blutdruck und regen die Durchblutung der Extremitäten an. Als „Venenputzer“ wirken sie sich auch auf die Cholesterinwerte aus. Sie verlangsamt die Arterienverkalkung und senkt nachweislich den Cholesterinspiegel.