Food-Knowledge

Uns ist wichtig, dass Ihr in dem breiten Spektrum von Functional Food nicht die Orientierung verliert und informiert seid, welche Inhaltsstoffe in den einzelnen Superfoods stecken. 

Daher haben wir ein Functional Food-Wiki erstellt. In kurzen Beschreibungen zu jeder Zutat erfahrt Ihr, woher es stammt, wie es schmeckt und ganz wichtig: welche Wirkung es erzielen kann!

Ashwagandha

Ursprungsland: Südasien
Geschmack: leicht bitter

Ashwagandha, auch Schlafbeere genannt, ist eine Heilpflanze, die ihren Ursprung in Südasien hat und oft als "Indischer Ginseng" bezeichnet wird. Sie spielt besonders in der der Indischen Heilkunst, dem Ayurveda, eine bedeutende Rolle.Die Schlafbeere unterstützt die Balance im Nervensystem und sorgt für Ruhe und Klarheit des Geistes. Sie kann daher gerade bei Überanstrengung und chronischer Erschöpfung neue Lebensgeister wecken. Durch seine sedative Wirkung hilft Ashwagndha auch Angstzuständen zu mildern und wirkt beruhigen bei Schwindelanfällen und Stress.Die nervenberuhigende Wirkung der Schlafbeere fördert zudem einen erholsamen und ungestörten Schlaf.Das Besondere im Gegensatz zu anderen Mittelchen: Ashwagandha fördert nicht nur das hineingleiten in die süßen Träume, sondern hat auch Einfluss auf Tiefschlafphase und bewirkt, dass diese länger andauert.